Montag, 24. Juli 2017

Der Specht




Der Specht

Ein Specht, der trommelte so vor sich hin,
auf einem morschen Baumast.

Taketina tamtam

Das störte seine Nachbarin,
der waren die Synkopen verhasst.

Taketina tamtam

Die wünschte sich ganz ungefragt
Dreivierteltakt.

Tam ta ta tam ta ta tam

Doch der Specht, der sagte sich,
was ich nicht will, das kann ich nicht.

Taketina tamtam

Da hat er recht,
der Specht.



         

Donnerstag, 29. Juni 2017

8. 8. 2017 Klosterkirche Fredelsloh: Violine, Viola und Poesie


Foto: Erd Ling Judith



Dienstag 8. August 19:00 Uhr in der Klosterkirche Fredelsloh:

Violine, Viola und Poesie

Es spielt Almut Pfennig aus Hamburg Werke von Debussy, Stockhausen, Bartok und anderen; dazu werden von Dingefinder Jörg Krüger Gedichte vorgestellt.



Dienstag, 6. Juni 2017

Zweiter Fredelsloher Rosentag Sonntag, 18. Juni 2017




Zweiter Fredelsloher Rosentag Sonntag, 18. Juni 2017


15:00 Uhr Rosenspaziergang durch Fredelsloh, Treffpunkt beim Rosengarten vor der Klosterkirche

In Fredelsloh gibt es vielfältige Rosen zu bestaunen, unter anderem die hundertjährige Rose, eine Alba-Rose, die sicher schon sehr alt ist. Ein Kurzweiliger Rundgang mit vielen Informationen zu Sorten, Arten, Heilwirkung und Pflege der Rosen. Die Führung wird gestaltet von Jörg Krüger, der sieben Jahre als Verkaufsgärtner in einer Rosenbaumschule gearbeitet hat.

Im Anschluss gibt es Rosen-Prosecco und Rosenbowle zu verköstigen (alkoholfrei).


17:00 Uhr Klosterkirche Fredelsloh: Liebe.Luther.Rose

Autorin Tina Wilms liest Gedichte und Texte zu Rosen, zu Luther und zur Liebe.
Einige der Texte hat Jan von Lingen vertont und stellt sie vor.

Sonntag, 14. Mai 2017

Texte und Töne in Fredelsloh am 28. 5. 2017: Konzert mit Klaus der Geiger





Am Sonntag, 28. Mai um 17:00 Uhr in der Klosterkirche Fredelsloh:

Überraschungskonzert Klaus der Geiger und Gäste

Klaus der Geiger, deutsche Straßenmusik-Legende, spielt und singt nicht nur bei Demos, auf der Straße und in Konzerten, sondern gibt auch Musik- Workshops.
Das Konzert ist der Abschluss eines solchen Musik-Improvisations-Workshops, den Klaus der Geiger vom 25. bis 28. Mai anleitet. Aus dem Ausschreibungstext: „Wir trainieren Improvisation und Zusammenspiel, sowie Songs und Instrumentals, die von den Workshop-Teilnehmern eingebracht werden und die wir in der kurzen Zeit einigermaßen konzertreif hinkriegen! Was Stimmlage und Instrumentarium angeht: Es geht alles!“
Eintritt frei, um Spende wird gebeten.
In Kooperation mit dem Bildungswerk Leben und Umwelt (BLU) e. V., Alte Schule Fredelsloh, gefördert durch die Hedi-Kupfer-Stiftung, Fredelsloh.


Freitag, 12. Mai 2017

Weder "Rose" noch "Weide": Weidenröschen



Wilde Küche im Frühjahr: Junge Triebe vom schmalblättrigen Weidenröschen (Epilobium angustifolium) wie Grünspargel zubereitet: Viel (!) Olivenöl in einen Bräter, dazu Rosmarin, Knoblauch und Zitronenscheiben, salzen, und im geschlossenem Topf im Ofen bei 180° ca. eine halbe Stunde garen. Dazu Baguette, undbedingt lecker!

Das Weidenröschen ist weder eine Rose, es gehört zu den Nachtkerzengewächsen, noch wächst es auf Weiden, sondern eher an Waldrändern und auf Waldlichtungen (oft Erstbesiedler nach Kahlschlägen). Die "Weide" im Namen bezieht sich auf die Blätter, welche den Blättern der Weide ähnlich sind. 

Der Pflanze werden allerlei Heilwirkungen zugeschrieben, besonders bei Prostatproblemen. Die jungen Triebe schmecken roh leicht säuerlich und ergeben ein spargelähnliches Gemüse. In der obigen Zubereitung ein echter Genuss. Doch in Kürze sind die Triebe lang unnd begonnen zu verholzen. Also jetzt wäre einmal die rechte Zeit, sie zu sammeln. . .

Dienstag, 25. April 2017

1. Mai: „hexen, fliegen, unsterblich sein“ - Gedenkfeier für Andrea Rausch




Am 16. 02. 2017 verstarb die Malerin
ANDREA RAUSCH
in Fredelsloh.

Zum Abschiednehmen treffen sich ihre Freundinnen und Freunde am
01. 05. 2017
                                                             ab 15:00 Uhr
                                                             in der Alten Schule Fredelsloh

Um ihr Werk zu erhalten, bitten wir um eine Spende auf das Konto der HEDI KUPFER STIFTUNG, FREDELSLOH
Kto-Nr. DE 48 2626 1693 0029 6520 00

Montag, 3. April 2017

Kräuterspaziergang in Fredelsloh am 23. 4. 2017

Bachminze

Am Sonntag, dem 23. 4. 2017 ist wieder einmal so weit: Wir veranstalten einen Kräuterspaziergang in und um Fredelsloh. 

Kräuter für die Küche und Hausapotheke

Treffpunkt ist um 11:00 Uhr in der Alten Schule Fredelsloh, Am Kapellenbrunnen 2
 
Der Spaziergang dauert ca. 1 1/2 Stunden. Bitte festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung mitbringen. Im Anschluss gibt es einen Kräuterimbiss in der Alten Schule. Kinder sind willkommen. 

Kosten: Um eine Spende für die Alte Schule und einen Kostenbeitrag für den Imbiss nach Selbsteinschätzung wird gebeten. 

Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 05555 / 522 wäre nett

Leitung: Jörg Krüger, Gärtner und Pädagoge aus Fredelsloh. "Kräuterwanderungen biete ich nun schon seit Anfang der neunziger Jahre an, zuerst für die VHS Bremerhaven und Bremen, später auch im Botanischen Garten Bremen, in der dortigen Heilpflanzenabteilung. Meine Ausführungen beschränken sich auf die Anwendung der Kräuter für kulinarische Zwecke und zur Linderung der kleinen Wehwehchen im Alltag".